Für wen ist die Gestaltungs- und Maltherapie hilfreich?

Mein Therapieangebot als Gestaltungs- und Maltherapeutin richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die bereit sind, sich auf die eigene Kreativität einzulassen. Vorkenntnisse dazu braucht es keine. Eine gewisse Neugierde, sich selber und dem Leben in seiner Vielfalt zu begegnen, ist hilfreich. Herausfinden, wo es Spielräume zu entdecken gibt, kann lustvoll sein. Ein therapeutischer Prozess ist ein Abenteuer. Die Auseinandersetzung mit dem was uns prägt, schwächt und auch stärkt schult die Wahrnehmung und lässt uns wachsen.

Ich biete Einzelbegleitungen an für Menschen, die etwas ändern wollen

Ich arbeite mit Gruppen von Menschen, die gerne zusammen mit anderen bestimmte Themen bearbeiten, sich inspirieren lassen vom Geist der Kreativität, ohne zu wissen wohin der Weg sie führt. In der lebendigen Stille bekommen die eigenen Impulse Raum. Wenn sie wahrgenommen sind, ist es so als ob die Impulse sich wie von alleine gestalten. Sinnlich wahrnehmbar, in Farbe, Form und Klang. Es sind Botschaften der inneren Welt an die äussere. Die Gruppe nimmt die auf allen Ebenen aktivierte Kommunikation auf. Es entsteht ein Werkstattbetrieb. Wir kommen uns selber und anderen auf die Spur. Langsam verliert unser Wertesystem seine Wichtigkeit und wir beginnen zu staunen über die Fülle des Möglichen.

Kosten

Mein Stundenansatz richtet sich nach den finanziellen Möglichkeiten meiner Klienten und variiert zwischen hundert und hundertundvierzig Franken.
Die Gestaltungs- und Maltherapie kann über die Zusatzversicherung der Krankenkasse abgerechnet werden. Fragen Sie vor Therapiebeginn bei Ihrer Kasse nach, in welchem Umfang sie sich an den Kosten beteiligt.

Anerkannte Therapeutin bei:

Bestimmt sind damit noch nicht alle Ihre Fragen bezüglich einer Therapie beantwortet. Scheuen Sie sich nicht, diese zu stellen und damit den ersten Schritt einer Veränderung zu wagen.

Ich bin Mitglied des Berfufsverbands Artecura.